Menschen verstehen - Kulturen verbinden


Was sind Sprach- und KulturmittlerInnen?

Sprach- und KulturmittlerInnen bilden eine Brücke zwischen der Kultur und Herkunftsländer und deutschen Gesellschaft. Ihr Wissen über verschiedene Kulturen, ihre Sprachkompetenzen, bzw. Übersetzungsfähigkeiten, die Reflexion der eigenen Migrationserfahrungen und ihre Akzeptanz als VermittlerIn zwischen Zuwandern und Einheimischen ermöglicht ihnen einen aktive Rolle in der Kommunikation zwischen Institutionen.

Die Spach- und KulturmittlerInnen ist ein Projekt der AWOSOZIALe Dienste gGmbH in Kooperation mit dem Diakonieverband Nordostniedersachsen.

Achtung:Das Sprach- und Kulturmittlerprojekt in seinen bisherigen Form "Vermittlung von ehrenamtlichen Kulturmittler*innen" endete am 30.11.2023. Zur Zeit wird das Kulturmittlerprojekt in veränderter Form neu organisiert.

Einsatz

Jeder Einsatz wird individuell koordiniert. Die Einsatzbuchung erfolgt weiterhin über die AWO und den Lebensraum Diakonie.

Die Veränderungen werden zur Zeit organisiert.

Kosten

Seit Beginn des Jahres 2024 muss die anfragende Einrichtung, Verein, Schule, Kita, etc. die Kosten für den Kulturmittlereinsatz selber tragen. Die Finanzierung aus Mitteln des Landkreises Lüneburg ist leider nicht mehr möglich.

Die bisherigen Ehrenamtlichen und auch neuen Sprach- und Kulturmittler*innen werden zukünftig auf Honorarbasis sowohl bei der AWO als auch bei der Diakonie tätig sein.Der Einsatz je Stunde wird 40,- € betragen.

Kontakt

Weitere Informationen und Rückfragen bitte an info@awosozial.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.