Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit an Grundschulen in der Hansestadt und dem Landkreis Lüneburg

Schulsozialarbeit  fördert die Schülerinnen und Schüler in der gesamten persönlichen und sozialen Entwicklung und trägt zu einem gelingenden Bildungsprozess bei. Als Teil der Schulgemeinschaft gestaltet sie den Lebensraum Schule mit und trägt sozialpädagogische Kompetenzen in die Schule hinein. Schulsozialarbeit wirkt präventiv und fördert die Gruppenfähigkeit und das Sozialverhalten der Schüler und Schülerinnen.

 Seit 2012 bietet die AWO Soziale Dienste Sozialarbeit an Schulen in der Hansestadt und dem Landkreis Lüneburg an. Zurzeit an zwei Grundschulen in Lüneburg:

  • Grundschule Im Roten Felde
  • Heiligengeistschule

und an einer Schule im Landkreis Lüneburg:

  • Grundschule Dahlenburg

Diese Stellen werden aktuell aus freiwilligen Mitteln des Landkreises Lüneburg finanziert und in Kooperation mit der AWO Soziale Dienste durchgeführt. Die Sozialarbeiterinnen bieten verschiedene Möglichkeiten an Kinder, Eltern und die Lehrenden der Schulen zu unterstützen:

  • Hilfe und Beratung bei persönlichen oder familiären Krisen
  • Vermittlung bei Konflikten zwischen Schülern/Innen, Lehrenden, Eltern, Sorgeberechtigten
  • Unterstützung und Beratung von Lehrenden bei Problemen in der Klasse oder mit einzelnen Schüler/innen
  • Moderation, Begleitung und Unterstützung in Elterngesprächen
  • Erziehungsberatung im Zusammenhang mit Schule
  • Kooperation mit außerschulischen Partnerinnen und Partnern
  • Soziales Kompetenztraining für Gruppen und einzelne Schüler und Schülerinnen
  • Gewaltpräventionsangebote nach Bedarf
  • Weitervermittlung in die soziale Netzwerke innerhalb der Hansestadt und dem Landkreis  Lüneburg

Ein Gespräch mit der Schulsozialarbeiterin ist stets vertraulich.

Schulsozialarbeit wird angeboten in Form von:

  • Sozialpädagogischer Gruppenarbeit
  • Einzelfallhilfe
  • Projekte zu verschiedenen Themen,  nach Bedarf
  • Mitgestaltung von Unterrichtsprojekten
  • Unterstützung bei Streitschlichtungen

 An wen richtet sich die Schulsozialarbeit? Die Beratung und Unterstützung richtet sich an:

  • Schüler und Schülerinnen
  • Eltern und Sorgeberechtigte
  • Lehrende

Die Schulsozialarbeit kooperiert mit:

  • außerschulischen Lernorten
  • ASD und andere Ämter
  • Ärzten, Psychologen, Therapeuten
  • weiterführenden Beratungsstellen
  • Bildungs- und Teilhabebüro
  • Senior Partner in School
  • Stadtteilhäuser und Sozialraumbüros im Landkreis
  • Kindertagesstätten
  • u.a.

Kontakt:

Schulsozialarbeit an der Grundschule Im Roten Felde

Frau Körner
Tel. 04131 – 309 7907 oder 01573 - 3595787

 

Schulsozialarbeit an der Grundschule Heiligengeistschule

Frau Thulke-Manthey
Tel. 0176 – 856 474 88

 

Frau Jockheck
Tel. 0179/4388718
Mail: inci.jockheck@hgslg.de

 

Schulsozialarbeit an der Grundschule “Am Fürstenwall” in Dahlenburg

Frau Beate Schmucker und Frau Helga Carstensen
Tel: 05851 – 9445153 oder 05851 – 944642

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen